daslebengeniessen


Soeben hörte ich zwei Frauen auf dem Weg zum Einkaufen sagen, sie möchten ihr Leben noch ein bisschen geniessen, so lange dies noch möglich sei! Eine Aussage, die eigentlich häufig zu hören ist. Besonders dann, wenn wieder jemand aus ihrem Umkreis relativ jung und vielleicht sogar plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Nun frage ich mich: "Was heisst das, das Leben noch ein bisschen geniessen wollen? Was verstehen diese Leute darunter?" Ich vermute, dass diese Frage sehr unterschiedlich beantwortet würde, liesse man sich Zeit, darüber nachzudenken. - Für mich würde dies heissen, intensiver und bewusster zu leben. Zum Beispiel beim Essen und Trinken, alles bewusster zu kosten und dadurch eben vermehrt zu geniessen. Ich würde auch vermehrt den kleinen Dingen am Wegrand, beispielsweise einer Blume oder auch nur eines Blattes, Beachtung schenken und nicht achtlos an ihnen vorbei gehen. Ich würde mich bemühen, meinem Gegenüber konzentrierter zuzuhören und an seinem Leben soweit möglich Anteil zu nehmen und versuchen, ihm eine kleine Freude zu bereiten. Auch würde ich vermehrt auf mein Inneres hören, weil mir meine "innere Stimme" eigentlich recht viel zu sagen hat. - Nun aber Halt: "Ab wann will ich so leben und mein Leben geniessen? Tue ich dies nicht schon lange? Ich weiss doch heute nicht, ob ich morgen noch lebe und dann wäre es ja dann eben zu spät!"

Doch, ich geniesse das Leben und verspüre keinen Unmut, in meinem Leben etwas oder gar Vieles versäumt zu haben, das ich unbedingt noch nachholen müsste. Das heisst, ich bin mit relativ wenig zufrieden, weil ich mich eben auch an kleinen Dingen im Leben freuen kann. Auch fürchte ich mich nicht vor meiner "letzten Stunde", weil ich glaube zu wissen, was mich danach erwarten wird.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!