liebeist


 

                 

 

Die Liebe ist langmütig und gütig. Sie eifert nicht, prahlt nicht, bläht sich nicht auf und tut nichts Unschickliches. Sie sucht nicht das Ihre, lässt sich nicht erbittern und rechnet das Böse nicht an. Die Liebe freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sondern freut sich über die Wahrheit. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles und erduldet alles. Die Liebe vergeht niemals.   (1. Korintherbrief 13,4-8)

Ja, bei einer solchen Beschreibung der Liebe hört bei uns die Frömmigkeit auf! Da können wir nicht mehr mithalten! - Egal, wie beispielsweise das Eheversprechen seinerzeit lautete: Wenn der Alltag kommt und es vorbei ist mit "Himmelblau" und "Rosarot", ist unsere Liebe in Gefahr. Dies ist jedoch nicht schlimm, denn heute brauchen wir nichts mehr zu ertragen und zu erdulden, wenn wir dies nicht wollen, weil die Liebe vergeht, wie sie gekommen ist.

27.02.2009 Peter Lanz

                

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!